f.haeder.net




#Heterophobia exists And boom, you are verbaly being attacked

The #straight white man in this video is saying it clearly, why it does exist. I won't repeat what he says, so don't bother me with questions like "why does it exist for you" or other nonsense. Watch the video, understand, think, think again and then comment.

And why on motherfucking Earth is it "okay to be straight"? PS: I know the short-movie is fiction. Just imagine a video coming from only straight people (directory, script writer, et cetera) where babies are no longer born but created and the whole world is homosexual ... Would you "just get over it" as you always tells us straights when you post shit like that (video)?
And then they come up with "jokes" like this.

Bonus for those continue to read:
So basically LGBTQ people can freely make fun of straight people with out consequences lol
Some equality that is
I won't play their game, I play mine.
In fact Heterophobia could never reach that level but It’s very clear we need to call out these people making fun of straight people as they give the lgbtq community a bad name
From the same author.
Related to #COVID-19 : Why does "My body, my choice" not apply here whether to get #vaccinated or not?

DHL macht Zeitreise moeglich!

Jetzt endlich doch moeglich! Die #Zeitreise! Diesmal mit #DHL:
Sendung ist in der Region des Empfängers angekommen.
Mo, 17.01.2022, 04:06 Uhr
Voraussichtliche Zustellung
So, 16.01.2022



Modified to fit the narrative of our parent company
579232

#cartoon by Mallard #Fillmore aka #Fishman




Facebook
571452

#facebook #Dunning-Kruger #effect

In case you need a fill-in: https://www.psychologytoday.com/us/basics/dunning-kruger-effect


#cult

To all RSS/ATOM feed loving Firefox users

I just found this neat addon #AwesomeRSS which brings back the famous RSS/"Live bookmarks" button into the URL once an #RSS or #ATOM feed is detected. Go, grab it! And it does what it says, it really works!

You can also also right-click on the feed and have a full-blown context menu for links, so you can copy the link URL and many more.






Viel gefaehrlicher als Omikron

Viel gefaehrlicher als die Impfpflicht (die ich als nicht richtig empfinde, wenn die Impfung nur ein Jahr lang maximal anhaelt, es waren sogar nur 3 Monate erwaehnt) empfinde ich, dass die Gesellschaft polarisiert wird, in gut und boese. In fuer uns oder gegen uns. Und selbst wenn die Meinung nur ein Millimeter von der eigenen abweicht, ist sie schon gleich gegen uns, dann muss der jenige ein "verschwurbelter Verschwoerungstheoretiker" sein.

Es gibt gute Gruende, sich nicht impfen zu lassen, z.B. die noch nicht bekannten Langzeitfolgen (kommt mir nicht nicht Prognosen!). Woher sollten wir die auch kennen, wir haben ja noch keine gemacht, weil wir ja gleich losgeimpft haben. #Klinische #Langzeittests sind wichtig, um die #Sicherheit des Impfstoffes garantieren zu koennen. Und Nebenwirkungen haben sie alle, kein Medikant oder Impftstoff der Welt ist nebenwirkungsfrei.

Hier sollte sich jeder Mensch frei entscheiden duerfen, impfen oder nicht. Ich kann hier aber von keiner freien Entscheidung reden, wenn man staendig damit dichtbombadiert wird, wie boese man doch sei, dass man sich nicht impfen laesst.

Dies ist mein Koeper und ich entscheide, ob ich mich impfen lasse oder auch nicht und nicht eine drohende Ordnungswidrigkeit. Gegen die kann man uebrigens Beschwerde einlegen ...

PS: Habt ihr gewusst, dass die Entdecker der Varriante die Panikmache gar nicht verstehen koennen, da die Varriante weniger schaedlich ist, als z.B. die Delta-Varriante?
Vorführeffekt.

Schon am 12. Dezember schrieb ich das hier, und einen Tag später galt ich in einer auf Pastebin verteilten »Blockiert-doch-mal«-Liste für Twitter als rechtsradikaler Impfgegner. Das ist das, was am Ende rauskommt, wenn von Seiten der Bundesregierung alles auf die eine Impf-Karte gesetzt wird, um eine möglichst marktkonforme Seuchenbekämpfung durchzuziehen – und wenn die, deren analytischer eigentlich in genau solchen Situationen aktiv werden sollte, in einem völlig unangemessenen Dummheits- und Kampfmodus verfallen. Und nein, ich bin kein Impfgegner. Ich bin Gegner einer Impfpflicht, und zwar besonders, wenn es um einen beinahe wirkungslosen Impfstoff geht. Auch von so etwas wie einem zentralen Impfregister, das bei nächster sich bietender Gelegenheit zu einer zentralen Gesundheitsakte ausgebaut wird, halte ich nichts – aber anders wird eine Impfpflicht nicht durchsetzbar sein.

Gegenüber einer Impfpflicht mit einem wirksamen Impfstoff wäre ich vielleicht etwas aufgeschlossener. Denn mit einem wirksamen Impfstoff könnten wir das Scheißvirus ausrotten, ähnlich, wie wir auch schon die Pocken ausgerottet haben. Die einzigen, die etwas vom Alle-paar-Wochen-Boostern mit einem wirkungslosen Impfstoff haben, sind Pharmaunternehmen. An der Goldgrube 12 wird man sich sicherlich sehr über eine Impfpflicht freuen.
@Elias Schwerdtfeger Hier in #Krefeld ist ein 80-jaehriger Mann im #Krankenhaus an #Corona gestorben, er hatte zudem #Diabetis gehabt, war also vorerkrankt und das Immunsystem war dadurch ohnehin belastet. Er war mindestens 2x geimpft (eventuell auch geboostert).
tweety diaspora
Meine Meinung: alles aufmachen, den Virus durch die Gesellschaft jagen lassen, trifft mit schweren Verläufen überwiegend ungeimpfte, ist halt Freiheit, und dann beruhigt sich das ganze wieder. Bedingung: es wird zur Entlastung des Krankenhauspersonals, die ja auf den Intensivstationen wirklich leiden, streng nach impfstatus triagiert, wenn es an die Belastungsgrenze kommt. Das ganze mit 6 Wochen Vorlaufzeit bekannt geben, und jeder hat die Zeit und Möglichkeit sich nochmal intensiv mit dem impfthema zu beschäftigen.

Schnauze voll von endloslockdown. Ich will meine Freiheit wieder!


Hi, all, I’m new here, and am interested in #sitcoms, #romcoms, #humor, #positivity, #recipes, #gourmetfood, #culture, to name a few. I discovered the Diaspora platform today for the first time, and I'm happy to be a member of this wonderful community. Cheers!




Later posts Earlier posts